Mit dem BMW Concept X7 iPerformance präsentiert die BMW Group auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt nicht nur ein neues Fahrzeugkonzept für die Oberklasse, sondern definiert damit zugleich ein neues Verständnis von Luxus für die Marke BMW. Das Concept verkörpert dieses Luxusverständnis in Form eines präsenten Exterieurs mit fokussierter Linienführung und kombiniert es mit einem großzügigen Innenraum für 6 Personen, der auf das Wesentliche fokussiert: essentielle Formen, hochwertige Materialien sowie ein vernetztes Infotainmentsystem auf neuestem Stand der Technik. Als iPerformance Modell kombiniert das Concept die wegweisende BMW eDrive Technologie mit einem BMW TwinPower Turbo Benzinmotor zu einem höchst effizienten und dynamischen Plug-in-Hybrid-Antrieb, der in jeder Situation ein überlegenes Fahrerlebnis ermöglicht – lokal emissionsfrei.


Ausblick auf die Serie. 


Die Studie gibt einen Ausblick auf das künftige Serienmodell, das im Jahr 2018 vorgestellt wird. Der zukünftige BMW X7 ist Teil der größten Modelloffensive in der Geschichte des Unternehmens. Im Rahmen der Strategie NUMBER ONE > NEXT will die BMW Group den Absatz und Umsatz in der Luxusklasse deutlich erhöhen. Der BMW X7 spielt dabei eine wichtige Rolle, wie Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW, erläutert: „Seit BMW damals im Jahr 1999 das Segment Sports Activity Vehicle mit dem ersten X5 gegründet hat, haben wir mit jedem weiteren X Fahrzeug neue Wege beschritten. Der BMW X7 setzt diese Tradition fort: Das neue Topmodell der X Familie erweitert das Angebot von BMW in der Luxusklasse und definiert den Begriff Luxus für die Marke BMW und darüber hinaus neu. Zudem verkörpert er eines der wichtigsten Elemente unserer Unternehmensstrategie NUMBER ONE > NEXT, unsere Präsenz in der Luxusklasse auszubauen. Außerdem liefert das BMW Concept X7 den Beweis dafür, dass es durchaus möglich ist, ein großes Sports Activity Vehicle mit einem elektrifizierten Antrieb zu verbinden.“


Ein Statement in Modernität, Luxus und Präsenz. Das BMW Concept X7 iPerformance ist auf den ersten Blick als BMW SAV der Luxusklasse zu erkennen. Das eindrucksvolle Exterieur, die raumgreifenden Dimensionen und raffiniert gestaltete Proportionen vermitteln außerordentliche Präsenz: Moderne Ästhetik verbindet sich mit inhärenter
Dynamik. „Das Concept erweitert die DNA eines BMW Sports Activity Vehicles in die Oberklasse. Die neue BMW Formensprache setzt über wenige, sehr präzise Linien und subtile Flächenarbeit neue Maßstäbe hinsichtlich Präsenz und Exklusivität“, erläutert Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. „Der BMW Concept X7 iPerformance wirkt luxuriös und modern durch seine ruhige Formensprache und unheimlich präzise Details“, so van Hooydonk weiter. Erlebbar wird der luxuriöse Charakter des BMW Concept X7 iPerformance besonders im Interieur. Die Größe des Fahrzeugs schafft die Basis für ein Innenraumerlebnis, das bei BMW bisher seinesgleichen sucht. Das Zusammenspiel von präzisen, reduzierten Formen und einem offenen Raumgefühl umgibt Fahrer und Mitfahrer mit einer ebenso exklusiven wie modernen Anmutung. Dazu machen die Möglichkeiten personalisierter, digitaler Vernetzung den Innenraum je nach Wunsch zu einem individuellen Ort des Rückzugs – oder der Produktivität.



Essentielle Formen im Fahrerbereich.


In diesem modern und reduziert gestalteten Innenraum bietet die Fahrerperspektive die gewohnte BMW Fahrerorientierung. Die Gestaltung von Formen und Flächen in Instrumententafel, Mittelkonsole und Türen umschließt den Fahrer. Gleichzeitig sorgt die hohe Sitzposition für beste Rundumsicht und Überblick über das Verkehrsgeschehen. Im weiteren Verlauf der Instrumententafel sorgt die neue BMW Formensprache mit großzügigen Flächen und klaren Kanten für ein essentielles, modernes Erscheinungsbild. Die 12,3 Zoll großen Anzeigen von Kombi-Instrument und zentralem touchfähigen Informationsdisplay liegen sehr nah beieinander. Sie wirken dadurch wie ein zusammenhängendes, hochwertiges Display. Ein neues Bedienkonzept ermöglicht eine interaktive Bediendung beider Anzeigen. Darunter, in Center Stack und Mittelkonsole, unterstreicht die Bündelung von Funktionen in den ruhigen und straff modellierten Flächen die Reduktion auf das Wesentliche. Teils hinterleuchtetes Kristallglas in dunklem „Silver Night“ setzt hochwertige Akzente an Bedienelementen wie Gangwahlschalter, iDrive-Controller sowie den Multifunktionstasten am Lenkrad.


Individuelles Infotainment durch nahtlose Einbindung der digitalen Welt ins Fahrzeug. 


Die zweite Sitzreihe bietet mit zwei Einzelsitzen alle Vorteile der ersten Sitzreihe. Das Panoramadach ist erst deutlich hinter der zweiten Sitzreihe über eine Y-Struktur an die Karosserie angebunden, so dass auch die Mitfahrer auf den mittleren Plätzen das Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit erleben. Dazu genießen die Mitreisenden hier individuellen Infotainment- Komfort über die Touch-Monitore des Rear-Seat-Entertainment-Systems. Das BMW Concept X7 iPerformance zeigt damit die Vision der BMW Group einer nahtlosen Einbindung der digitalen Welt des Kunden ins Fahrzeug über BMW Connected. So stehen den Mitfahrern nicht nur hoch personalisierte, digitale Dienste wie die favorisierten Infotainment- oder Office-Inhalte zur Verfügung, mit denen sie die Fahrt ganz nach Wunsch komfortabler, unterhaltsamer oder produktiver gestalten können. Darüber hinaus können die Passagiere sogar Inhalte mit anderen Mitfahrern teilen und so beispielsweise per Touchgeste ein Lied an die Musikanlage des Fahrzeugs nach vorne schicken, dem Sitznachbarn einen interessanten Artikel in das Display senden oder das Navigationssystem mit einer der Adresse direkt aus einer Email heraus versorgen. Eine interaktive LED-Choreographie über Türen und Instrumententafel zeichnet die Kommunikation zwischen den Bildschirmen und den vorderen Displays nach.

Der BMW X7 wird im Jahr 2018 vorgestellt - wir können gespannt sein.